• WISSEN­SCHAFTLICH BEWIESEN,
    WIRKSAM:

Wissenschaftliche Studien belegen, dass CB12 sicher, effektiv und langanhaltend wirkt.

Wir haben für Sie gelesen und zusammengefasst:

Neue, robuste Studiendaten belegen die Wirksamkeit von CB12 bei der Reduktion intraoraler Halitosis

Die patentierte Mundspülung CB12 reduziert effektiv und langanhaltend flüchtige Schwefelverbindungen (VSCs, volatile sulphur compounds) im Mundraum, die häufigste Ursache intraoraler Halitosis. Dies bestätigen die beim Deutschen Zahnärztetag in Frankfurt am Main erstmals publizierten Daten einer doppelblinden, kontrollierten, randomisierten, 2-Phasen, 3-fach-replizierten Cross-over-Studie1. Im Gegensatz zum Plazebo reduzierte die Mundspülung primäre wie sekundäre Halitosis-Parameter signifikant über mindestens
12 Stunden.

„Die Studiendaten legen nahe, das Präparat laut Empfehlung sowohl morgens als auch abends anzuwenden. Denn jetzt haben wir verlässliche Evidenz, dass CB12 bei anweisungsgerechter Anwendung flüchtige Schwefelverbindungen im Mundraum über mindestens 12 Stunden klar reduzieren und damit einer intraoralen Halitosis lang anhaltend entgegenwirken kann“, fasste Michaelis zusammen.

Hier geht es zum Poster, hier zur gesamten Studie

1 Efficacy of the mouthwash CB12 in the treatment of intra-oral halitosis: a double-blind, randomised, controlled trial, Seemann et al., eingereicht am 16.09.2015: Journal of Breath Research


Thrane, P. S., Jonski, G., Young, A., Rölla, G.: A new mouthrinse comparing zinc and chlorhexidine in low concentrations provides superior efficacy against halitosis compared to existing formulations: a double blind clinical study. J Clin Dent (2007) 18: 82–86.

Studiengegenstand

Ziel der Studie war die Überprüfung der klinischen Wirksamkeit eines neuen Halitosis-Produktes. Die Mundspülung mit dem Handelsnamen SB12® (in Österreich CB12®) enthält eine Kombination aus Zinkacetat und Chlorhexidin, jeweils in niedriger Dosierung. Im Rahmen einer Doppelblindstudie wurde die neue Formulierung mit anderen gängigen Mundspülungen unter kontrollierten Bedingungen verglichen. 

Zusammenfassung *


Thrane, P. S., Jonski, G., Young, A., Rölla, G.: Zn and CHX mouthwash effective against VSCs responsible for halitosis for up to 12 hours. Dental Health (2009) 48 (3): 8–12.

Studiengegenstand

Ziel und Gegenstand der Studie war die Untersuchung der Wirkdauer einer Mundspülung (0,3 % Zinkacetat und 0,025 % Chlorhexidin) auf den Mundgeruch am Morgen. 

Zusammenfassung *


Renvert, S. et al.: Comparison of different treatment modalities for oral halitosis. Acta Odontol Scand. (2012) 70(3): 224–33.

Studiengegenstand

Ziel der Studie war es, herauszufinden, inwiefern sich die Effekte von mechanischen Reinigungsmethoden (Zungenschaber) allein und/oder in Kombination mit Mundspülungen positiv auf die Vermeidung von Mundgeruch auswirken. 

Zusammenfassung *